Azubiworld partner

Dihybrider Erbgang

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 20. Juli 2014 um 19:49 Uhr

Mit dem dihybriden Erbgang befassen wir uns in diesem Artikel. Dabei erklären wir euch, was ein dihybrider Erbgang ist und liefern ein entsprechendes Beispiel. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Biologie bzw. Genetik.

Bei der Vererbung interessiert man sich dafür, wie genetische Informationen von Eltern auf Kinder übertragen werden. Darunter fällt auch der dihybride Erbgang. Bei einem dihybriden Erbgang jedoch interessiert man sich für die Vererbung von zwei Merkmalen.

Beispiel: Gregor Mendel führte Kreuzungen mit Erbsenpflanzen durch, die sich in zwei Merkmalen ( Farbe und Samen ) unterschieden. Eine der Erbsensorten hatte gelbe und kantige Samen, die andere grüne und runde Samen. In der Folgegeneration traten nur gelbe runde Samen auf. Damit war gelb dominant gegenüber grün und rund über kantig.

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 876 Gäste online