Azubiworld partner

Grundbegriffe der Genetik Zusammenfassung

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Mittwoch, 13. Mai 2015 um 12:21 Uhr

Unser Artikel zu den Grundbegriffen der Genetik soll euch die wichtigsten Begriffe dieses Bereiches der Biologie möglichst kompakt wiedergeben. Wir bieten euch hier also eine kurze Zusammenfassung der Grundbegriffe zur Genetik. Diese basieren zum Teil auf den Erkenntnissen von Gregor Mendel, der mit Pflanzen experimentierte und dabei das Thema der Genetik im Fach Biologie entscheidend beeinflusste.

Wichtig: Wir sehen uns in diesem Artikel nur einen Teil wichtiger Begriffe der Genetik an. Wer hier nicht fündig wird kann auch einmal in das Biologie-Stichwortverzeichnis reinsehen.

Allele:

Die einzelne Erbanlage für ein bestimmtes Merkmal wird Gen genannt. Die Funktionsform eines Gens - also die Art und Weise - wie ein Gen ein Merkmal ausprägt bezeichnet man als Allel. Siehe hierzu der Artikel Allele.

Chromosomen:

Chromosomen sind die Träger der Erbanlagen. Sie bestehen aus einem langen DNA-Faden und Proteinen. Siehe hierzu der Artikel Chromosomen.

DNA bzw. DNS:

Die DNA bzw. DNS ist ein in allen Lebewesen und bei einigen Viren vorkommendes Biomolekül und Träger der Erbinformation, also der Gene. Siehe hierzu der Artikel DNS / DNS.

Dominant:

Ein Allel, welches das andere Allel komplett unterdrückt. Ein Allel bezeichnet eine mögliche Ausprägung eines Gens, das sich an einem bestimmten Ort auf einem Chromosom befindet. Bei einem dominant-rezessiven Erbgang setzt sich ein Allel bei der Ausprägung eines Merkmals gegenüber einem anderen Allel durch. Das sich durchsetzende Allel wird als dominant bezeichnet, das andere als rezessiv. Mehr hierzu in den Artikeln dominant-rezessiv und Mendelsche Regeln.

Erbsenpflanze:

Die Erbse ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler. Die Erbse stammt ursprünglich aus Kleinasien und ist seit Jahrtausenden eine wichtige Nutzpflanze. Die Erbsenpflanze wurde von Gregor Mendel verwendet und lieferte wichtige Grundlagen zur Genetik. Siehe Artikel Mendelsche Regeln.

Filialgeneration:

Die Erbsenpflanzen, die bei der Kreuzung der Ausgangspflanzen entstehen, nennt Mendel die Filialgeneration. Man kann auch Tochtergeneration sagen, da die Pflanzen aus der Parentalgeneration (Elterngeneration) entstehen.

Homozygot:

Die Pflanzen besitzen die Erbinformation AA oder aa, also sind sie reinerbig (= homozygot). Dies bezeichnet man als reinerbig, da keine Mischung von Informationen stattfindet, sondern die gleiche Information vorhanden ist.


Johann Gregor Mendel:

Gregor Johann Mendel war ein Ordenspriester und bedeutender Naturforscher, der die nach ihm benannten mendelschen Regeln der Vererbung entdeckte. Er wird daher oft auch als „Vater der Genetik“ bezeichnet.

Mischerbig:

Die Pflanzen sind mit der Erbinformation Aa ausgestattet. Das bedeutet, dass sie mit zwei Informationen ausgestattet sind. Sie besitzen sowohl die Information A, als auch die Information a. Welche Information nun zur Ausprägung kommt, entscheidet ein weiterer Faktor. Siehe: dominant/rezessiv

Parentalgeneration:

1. Generation einer Pflanze, die bei der Kreuzung von Erbsenpflanzen eingesetzt wurde. Dabei kann man auch von der Ausgangspflanze sprechen, da man von der Parentalgeneration ausgeht, um weitere Generationen zu bilden.

Phänotyp:

Unter dem Phänotyp versteht man das äußere Erscheinungsbild eines Organismus. Weißt eine Blume zum Beispiel die Farbe gelb auf, dann ist der Phänotyp in Hinblick auf die Farbe eben gelb. Siehe hierzu der Artikel Phänotyp.

Reinerbig:

Die Pflanzen besitzen die Erbinformation AA oder aa, also sind sie reinerbig. Dies bezeichnet man als reinerbig, da keine Mischung von Informationen stattfindet, sondern die gleiche Information vorhanden ist.

Rezessiv:

Ein rezessives Allel eines Gens kommt im Phänotyp nicht zur Ausprägung, da es vom dominanten Allel unterdrückt wird. Ausnahme: Rezessive Allele kommen im homozygoten Zustand zur Merkmalsausbildung. Mehr hierzu in den Artikeln dominant-rezessiv und Mendelsche Regeln.

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 681 Gäste online