Azubiworld partner

Spezifischer Widerstand

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 20. Juli 2014 um 19:50 Uhr

Mit dem spezifischen Widerstand befassen wir uns in diesem Artikel. Dabei erklären wir euch, was man unter dem spezifischen Widerstand versteht und liefern Formeln für dessen Einsatz in der Physik. Dieser Artikel gehört zum Bereich Physik bzw. Elektrotechnik.

Der spezifische Widerstand - manchmal auf spezifischer elektrischer Widerstand genannt - ist eine temperaturabhängige Materialkonstante mit dem Formelzeichen ρ ( Rho). Er gibt an, welchen Widerstand ein elektrischer Leiter aus einem Stoff besitzt, der 1 m lang ist und dabei eine durchgehende Querschnittsfläche von 1 mm2 aufweist. Sofern die Temperatur eines Leiters gleich bleibt,  kann folgender Zusammenhang als Formel beschrieben werden:

Spezifischer Widerstand Formel

Dabei ist:

  • "R" der Widerstand des Leiters in Ohm, zum Beispiel 0,2 Ω
  • "ρ" der spezifische elektrische Widerstand in Ohm mal Millimeter Quadrat durch Meter, zum Beispiel 0,1 Ω · mm2 : m
  • "l" die Länge des Leiters in Meter, zum Beispiel 2 m
  • "A" die Querschnittsfläche in Quadratmillimeter, zum Beispiel 1 mm2

Hinweis: Die Querschnittsfläche "A" für einen runden Leiter berechnet sich zu A = 0,25 · π · d2.

Beispiel:

Ein Leiter aus Kupfer ist 300 m lang und weist einen Querschnitt von 300 mm2 auf. Wie groß ist der Widerstand bei einer Raumtemperatur von 20 Grad Celsius?

Lösung: Die Länge und Querschnittsfläche entnehmen wir der Aufgabenstellung. Den Wert für den spezifischen Widerstand bei 20 Grad Celsius entnehmen wir einer Tabelle. Diese Angaben setzen wir in die Formel ein und berechnen den Widerstand. Das sieht dann so aus:

Spezifischer Widerstand Beispiel 1

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 882 Gäste online