Ffl logoAzubiworld partner

Imperativ - Französische Grammatik

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Freitag, 26. Dezember 2008 um 11:24 Uhr

Mit dem Imperativ befassen wir uns in diesem Artikel. Dabei wird zunächst kurz erklärt, was man im Deutschen unter dem Imperativ zu verstehen hat und dann sehen wir uns diesen im Französischen an. Zum besseren Verständnis werden auch Beispiele eingesetzt. Dieser Artikel gehört zu unserer Französisch-Sektion.

Sehen wir uns kurz den Imperativ im Deutschen an. Der Imperativ kann eine Aufforderung, einen Befehl oder eine Bitte an eine oder mehrere Personen ausdrücken. Man unterscheidet dabei drei verschiedene Formen des Imperativs:

  • Singular: Geh!
  • Plural: Geht!
  • Höflicher Imperativ: Gehen Sie!

Doch wie sieht dies im Französischen aus? Genau damit befassen wir uns in den nächsten Abschnitten.

Bildung des Imperativs (Französisch)

Den Imperativ - also die Befehlsform - nutzt man im Französischen für Vorschläge und Aufforderungen. Sehen wir uns zunächst eine kurze Übersicht wichtiger Dinge im Zusammenhang mit dem französischen Imperativ an:

  • Der Imperativ dient auch im Französischen dazu einen Befehl oder eine Aufforderung zu erteilen.
  • Der Befehl an eine Person wird in der du-Form erteilt. Die Endungen dabei entsprechen im Präsens jedoch mit wenigen Ausnahmen der Endung der 1. Person Singular!
  • Die Pluralformen sind meistens mit der 1. und der 2. Person Präsens identisch.
  • Die drei Imperativformen stehen ohne Subjektpronomen.

Einige regelmäßige Imperativformen:

Tabelle nach rechts scrollbar

du-Form wir-Form ihr-Form
finir finis finissons finissez
parler parle parlons parlez
faire fais faisons faites
dormir dors dormons dormez

Beispiele:

  • Mange ta soupe!
  • Iss deine Suppe!

  • Attends!
  • Warte!

  • Attendez!
  • Wartet!

  • Finis ton travail!
  • Mach deine Arbeit fertig!

Imperativ unregelmäßige Formen:

Hier noch eine Übersicht an unregelmäßigen Imperativformen.

Tabelle nach rechts scrollbar

du-Form wir-Form ihr-Form
avoir aie ayons ayez
être sois soyons soyez
aller va allons allez
vouloir veuille veuillons veuillez
savoir sache sachons sachez

Verneinung des Imperativs


Wir haben nun die Bildung des Imperativ besprochen. Fehlt uns jedoch noch der verneinte Imperativ. Die Verneinung des Imperativs ist ähnlich aufgebaut, wie die normale Verneinung. Wie diese funktioniert, könnt ihr auf unserer Seite zur Verneinung nachlesen.


Der verneinte Imperativ wird mit ne + Befehlsform + pas gebildet.

Beispiele:

  • N'attendons plus!
  • Wir warten nicht mehr!

  • Ne pleure pas!
  • Weine nicht!

Links:




Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 186 Gäste online