Ffl logoAzubiworld partner

Parallelogramm (Flächeninhalt + Umfang)

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Mittwoch, 18. März 2009 um 10:53 Uhr

Das Parallelogramm wird in diesem Artikel der Mathematik behandelt. Dabei klären wir zunächst, worum es sich bei einem Parallelogramm überhaupt handelt. Anschließend liefern wir Euch passende Formeln für dieses.

Um die folgenden Beschreibungen zum Parallelogramm zu verstehen, solltet Ihr ein paar Vorkenntnisse aus dem Bereich der Mathematik mitbringen. Wem die folgenden Themen noch nichts sagen, der sollte diese erst einmal durchlesen. Vor allem der Artikel "Viereck" ist sehr wichtig. Wer das alles schon kennt, kann die Liste übergehen.


Parallelogramm Video:
Dieser Artikel liegt auch als Video vor.

  • Hinweise: Dies ist noch ein Tafelvideo. Eine Neuauflage in HD ist geplant. Der Abruf ist auch direkt in der Rubrik Parallelogramm Video möglich.
  • Probleme: Bei Abspielproblemen bitte den Artikel Video Probleme aufrufen.

Definition des Parallelogramms

Zunächst eine kurze Erinnerung: Eine ebene, von vier Strecken eingeschlossene Figur, heißt Viereck. Das Parallelogramm gehört zur Klasse der Vierecke und hat die folgenden Eigenschaften:

  • Je zwei gegenüberliegende Seiten sind parallel und gleich lang
  • Die Summe benachbarter Winkel ist 180°
  • Die gegenüberliegenden Winkel sind gleich groß
  • Die Diagonalen halbieren einander
  • Das Zentrum der Symmetrie ist der Schnittpunkt der Diagonalen.

Parallelogramm

Parallelogramm: Fläche und Umfang

Im nun Folgenden findet Ihr noch einige weitere Formeln und Angaben um mit einem Parallelogramm zu arbeiten:

  • Fläche: Die Fläche A berechnet sich aus Breite mal Höhe.
    • A = a * ha
  • Umfang: Der Umfang U des Rechtecks ist die Summe der Streckenlängen.
    • U = a + b + c + d
    • U = 2a + 2b

Weitere Links:




Neue Artikel

Fehler und Feedback bitte an kontakt@frustfrei-lernen.de. Aber keine Aufgaben!

Wer ist online

Wir haben 195 Gäste online