Ffl logoAzubiworld partner

Zylinder Oberfläche

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 03. September 2009 um 22:30 Uhr

Mit der Oberfläche oder besser gesagt dem Oberflächeninhalt eines Zylinders befassen wir uns in diesem Artikel. Dazu geben wir euch sowohl die passende Formel als auch ein Beispiel an. Dieser Artikel gehört zum Bereich Mathematik.

Zunächst sollten wir kurz klären, was ein Zylinder überhaupt ist. Ein Zylinder ist laut der allgemeinen Definition von zwei parallelen, ebenen Flächen (Grund- und Deckfläche) und einer Mantel- bzw. Zylinderfläche, die von parallelen Geraden gebildet wird, begrenzt. Die folgende Grafik zeigt euch einen Zylinder.

Geometrie: Fass Volumen

 

Zylinder Oberfläche berechnen

Um die Oberfläche eines Zylinders zu berechnen, benötigt man den Radius "r" des Zylinders sowie dessen Höhe "h". Die Formel zur Berechnung der Zylinderoberfläche "A" lautet dann wie folgt:

  • A = 2 · π · r · ( r + h )

Beispiel:

Der Radius eines Zylinders beträgt 2 Meter, die Höhe liegt bei 3 Metern. Welchen Oberflächeninhalt hat der Zylinder?

Lösung: Dem Text entnehmen wir die Angaben r = 2m und h = 3m. Diese Werte setzen wir in die Formel ein.

  • A = 2 · 3,14159 · 2m · ( 2m + 3m )
  • A = 12, 566m · ( 5m )
  • A = 62,83m2

Die Oberfläche des Zylinders beträgt 62,83m2.

Links:




Neue Artikel

Fehler und Feedback bitte an kontakt@frustfrei-lernen.de. Aber keine Aufgaben!

Wer ist online

Wir haben 157 Gäste online