Azubiworld partner

Bremsverzögerung

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 20. Juli 2014 um 19:50 Uhr

Mit der Bremsverzögerung befassen wir uns in diesem Artikel der Physik. Dabei erhaltet ihr sowohl eine Formel zur Berechnung der Bremsverzögerung, als auch Beispiele zum besseren Verständnis. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Mechanik.

Unter der Bremsverzögerung versteht man eine Beschleunigung mit negativem Vorzeichen. Das heißt: Eine Beschleunigung mit positivem Vorzeichen sorgt dafür, dass ein Objekt oder eine Person schneller wird. Eine Beschleunigung mit negativem Vorzeichen sorgt hingegen dafür, dass das Objekt oder die Person langsam wird. Für die Bremsverzögerung gilt folgende Formel:

Bremsverzögerung Formel 1

Dabei ist:

  • "a" die Bremsverzögerung in Meter pro Sekunde Quadrat [ m/s2 ]
  • "v" die Geschwindigkeit vor der Bremsung in Meter pro Sekunde [ m/s ]
  • "s" die Bremsstrecke in Meter [ m ]

Beispiel:

Ein Autofahrer fährt eine Geschwindigkeit von 10m/s und tritt nun auf die Bremse. Er bremst über einen Weg von 300 Meter konstant. Berechne die Bremsverzögerung.

Lösung: Wir entnehmen dem Text die Angaben für die Geschwindigkeit und die Strecke und setzen diese in die Formel ein.

Bremsverzögerung Beispiel 1

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 1452 Gäste online