Azubiworld partner

Haploid und Diploid

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 07. September 2014 um 14:00 Uhr

Mit den Begriffen haploid und diploid bei Chromosomen befassen wir uns in diesem Artikel. Dabei erklären wir euch, was man unter haploid bzw. diploid eigentlich versteht. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Biologie bzw. Genetik.

Chromosomen sind die Träger der Erbanlagen. Sie bestehen aus einem langen DNA-Faden und Proteinen. Während der Zellteilung treten die Chromosomen in ihrer Transportform auf und werden durch ihre Spiralisation stark verkürzt. Dadurch nehmen die Chromatinfäden eine klar umgrenzte lichtmikroskopisch erkennbare Gestalt an.

Anzeigen:

Haploid und Diploid: Unterschiede

Körperzellen eines sich sexuell fortpflanzenden Organismus besitzen zwei Chromosomensätze und werden damit als diploid (2n) bezeichnet. Eine Zelle enthält also einen doppelten Chromosomensatz aus mütterlichen und väterlichen Erbanlagen. Keimzellen ( Eizellen und Spermien ) besitzen hingegen nur einen einfachen Chromosomensatz und sind damit haploid (1n). Es gibt jedoch auch Lebewesen - vor allem Pflanzen - die sogar triploid bzw. polyploid sind.

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 1703 Gäste online