Azubiworld partner

Elektrische Leistung berechnen

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 07. September 2014 um 14:00 Uhr

Je mehr Leistung an einem Widerstand abfällt, desto wärmer wird dieser. Ab einem gewissen Punkt geht dieser sogar kaputt, sprich brennt durch. Wie viel Leistung umgesetzt wird, lernt ihr hier zu berechnen. Dieser Artikel gehört zum Bereich Elektrotechnik bzw. Physik.

Die elektrische Leistung "P" - zum Beispiel an einem Widerstand - ist das Produkt aus Strom mal Spannung. Die elektrische Leistung wird in Watt angegeben. Bevor wir die Formel jedoch noch näher auseinander nehmen, zunächst wieder der Hinweis auf Artikel, die zum Verständnis der elektrischen Leistung als Voraussetzung gelten. Wem die folgenden Dinge noch nichts sagen, der sollte diese erst einmal nachlesen.

Anzeigen:

Elektrische Leistung berechnen

Wie bereits angesprochen, berechnet sich die elektrische Leistung aus Strom · Spannung und wird in Watt -  kurz W - angegeben.. Beispiel: Wir haben 20 Volt Spannung anliegen und 10 Ampere Strom fließen. Damit ist die Leistung: P = U · I = 20 Volt · 10 Ampere und damit P = 200 Watt, kurz 200 W. Unter Nutzung des Ohmschen Gesetzes kann man auch noch weitere Formeln einsetzen. Es folgen nun einige Formeln, mit denen man die elektrische Leistung berechnen kann.

Elektrische Leistung Formel 1:

  • Formel: P = U · I
  • "P" ist die Leistung in Watt
  • "U" Ist die Spannung in Volt
  • "I" ist der Strom in Ampere


Elektrische Leistung Formel 2:

  • Formel: P = I2 · R
  • "P" Ist die Leistung in Watt
  • "I" ist der Strom in Ampere
  • "R" ist der Widerstand in Ohm


Elektrische Leistung Formel 3:

  • Formel: P = U2 : R
  • "P" ist die Leistung in Watt
  • "U" ist die Spannung in Volt
  • "R" ist der Widerstand in Ohm

In die drei Formeln könnt ihr nun die entsprechenden Angaben einsetzen. Teilweise benötigt man auch noch das Ohmsche Gesetz (U = R · I) um weitere Größen zu bestimmen.

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 584 Gäste online