Azubiworld partner

Gleichspannung und Wechselspannung

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 20. Juli 2014 um 19:47 Uhr

In diesem Artikel erklären wir euch, was Wechselspannung und was Gleichspannung ist. Dabei sagen wir euch auch, was aus der Steckdose kommt. Dieser Artikel gehört zum Bereich Elektrotechnik bzw. Physik.

Oftmals heißt es, dass Wechselspannung aus der Steckdose kommt. Doch was ist Wechselspannung überhaupt? Und was ist eigentlich Gleichspannung? Diesen beiden Fragen gehen wir in dem nun folgenden Artikel nach. Zuvor solltet ihr jedoch sicher stellen, dass ihr überhaupt schon ein bisschen was zur Elektrotechnik wisst. Sonst wird es umso schwerer, den Artikel zu verstehen. Wem die folgenden Themen noch gar nichts sagen, der sollte diese besser erst einmal nachlesen.

Anzeigen:

Gleichspannung

Noch einmal zur Erinnerung. Wir haben in den Grundlagen der Elektrotechnik das Ohmsche Gesetz besprochen. Dabei kam auch der folgende Stromkreis zur Sprache:

Stomkreis

Dort wurde auch bereits erwähnt, dass der Strom in elektronischen Zeichnungen von "+" nach "-" fließt. Der Strom fließt somit in diesem Beispiel oben herum (aus dem "+" raus), durch den Widerstand und unten wieder in den "-"Anschluss rein. Liegt die Spannung immer in der gleichen Richtung an, also fließt der Strom somit immer in einer Richtung, sprich man von Gleichspannung.


Wechselspannung

Hoffentlich erinnert ihr euch noch an das Kapitel Sinus und Cosinus Funktion (Link öffnet in neuem Browser-Fenster) aus der Mathematik. Genau solch eine Funktion erhält man, wenn man die Spannung oder den Strom an einer Steckdose aufzeichnet. Ist der Kurvenverlauf oberhalb der X-Achse, fließt der Strom in eine bestimmte Richtung. Ist der Kurvenverlauf jedoch unterhalb der X-Achse, fließt der Strom in die entgegengesetzte Richtung. Wechselt die Richtung der Spannung, sprich wechselt die Richtung des Stromes ständig, sprich man von Wechselspannung und Wechselstrom.

Aus der Steckdose erhalten wir Wechselspannung mit einer Frequenz von 50 Hz. Dies bedeutet: Der Spannungsverlauf durchläuft 50 mal pro Sekunde einen Sinus. Der Strom fließt also 50 mal die Sekunde in einer Richtung und 50 mal die Sekunde in die andere Richtung.

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 603 Gäste online