Ffl logoAzubiworld partner

Würfel Oberfläche

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Montag, 31. August 2009 um 23:07 Uhr

Wie man die Oberfläche eines Würfels berechnet, lernt ihr in diesem Artikel. Dabei geben wir nicht nur die Formel zur Oberflächenberechnung an, sondern liefern auch ein passendes Beispiel zum besseren Verständnis. Dieser Artikel gehört zum Bereich Mathematik.

Zunächst sollten wir kurz klären, was ein Würfel ist und was man unter der Oberfläche versteht. Unter einem Würfel versteht man einen Quader, der gleichlange Seiten aufweist. Die Oberfläche ist die Addition aller Teilflächen des Würfels. Zur Flächenberechnung folgen gleich noch einige weitere Daten. Zunächst jedoch eine Grafik, welche euch einen Würfel zeigt.

Würfel

Würfel Oberfläche berechnen

Die Oberfläche - meistens mit A bezeichnet - eines Würfels, berechnet sich aus der Summe aller Teilflächen des Würfels, wobei sich eine Teilfläche aus Länge · Breite berechnet. Da alle Seiten des Würfels gleich lang sind, bestimmt sich die Oberfläche eines Würfels nach der folgenden Formel:

  • A = 6 · a2

Beispiel:

Ein Würfel hat eine Seitenlänge von 4 Metern. Wie groß ist seine Oberfläche?

Lösung: A = 6 · (4m)2 = 96m2

Beachte: Potenzen werden vor Multiplikationen berechnet.

Links:




Neue Artikel

Fehler und Feedback bitte an kontakt@frustfrei-lernen.de. Aber keine Aufgaben!

Wer ist online


cc