Ffl logoAzubiworld partner

Dezimalbruch

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 26. Juli 2009 um 16:09 Uhr

Mit dem Dezimalbruch beschäftigen wir uns in diesem Artikel. Dabei erklären wir euch, was man unter einem Dezimalbruch überhaupt versteht und liefern euch eine Reihe an Beispielen. Dieser Artikel gehört zum Bereich Mathematik.

Ein Dezimalbruch - oft auch  Zehnerbruch genannt -  ist ein Bruch, dessen Nenner eine Potenz von Zehn mit natürlichzahligem Exponenten ist. Oder etwas einfacher ausgedrückt, ein Bruch in dessen Nenner 10, 100, 1000, etc., steht.

Dezimalbruch

Dabei gilt: z und n sind natürliche Zahlen. Zum besseren Verständnis folgen noch eine Reihe an Beispielen.

Beispiele:

Dezimalbruch Beispiel

Typen von Dezimalbrüchen

In der Mathematik unterscheidet man verschiedene Typen von Dezimalbrüchen, auf die wir im nun folgenden noch einmal kurz eingehen möchten:

  • Echter Dezimalbruch: Als echten Dezimalbruch bezeichnet man einen Dezimalbruch, bei dem eine Null vor dem Komma steht. Beispiele: 0,2; 0,35; 0,4.
  • Unechter Dezimalbruch: Als unechten Dezimalbruch bezeichnet man einen Dezimalbruch, bei dem vor dem Komma eine von Null verschiedene natürliche Zahl steht. Beispiele: 1,2; 14,5; 13,280
  • Endlicher Dezimalbruch: Unter einem endlichen Dezimalbruch versteht man einen Dezimalbruch, der bis auf die letzte Stelle berechenbar ist, also nicht periodisch. Beispiel: 15 :  4  = 3,75
  • Periodischer Dezimalbruch: Unter einem periodischen Dezimalbruch versteht man einen Dezimalbruch, bei dem sich eine bestimmte Zahlenreinfolge immer wiederholt.  Beispiel:  1 : 3 = 0.33333333....

Bruch in Dezimalbruch wandeln

Um einen Bruch in einen Dezimalbruch wandeln zu können, bedient man sich der schriftlichen Division, wie man diese bereits aus der Grundschule kennen sollte. Wir haben dafür zwei separate Artikel, der sich damit ausführlich beschäftigen.

Weitere Links:




Neue Artikel

Fehler und Feedback bitte an kontakt@frustfrei-lernen.de. Aber keine Aufgaben!

Wer ist online

Wir haben 116 Gäste online