Azubiworld partner

Technische Hilfsmittel und Naturwissenschaften

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Welche technischen Hilfsmittel werden eigentlich in der Biologie eingesetzt? Und welche anderen Fächer helfen beim Verständnis von Zusammenhängen, die bei Tieren und in der Natur vor sich gehen? Diesen Fragen gehen wir im folgenden Abschnitt nach.

Beginnen wir mit den technischen Hilfsmitteln, welche in der Biologie eingesetzt werden. Dazu zählt zunächst einmal ein Hilfsmittel, welches fast jeder kennen dürfte: Die Lupe.  Darunter versteht man eine Sammellinse aus Glas, die je nach Krümmung Objekte unterschiedlich stark vergrößert. Reicht die Vergrößerung durch eine Lupe nicht mehr aus, so kann man zum Lichtmikroskop greifen. Es gibt beim Lichtmikroskop verschiedene Bauarten. Wichtig ist jedoch, dass zwei Linsen hintereinander gesetzt werden, um eine deutlich höhere Auflösung als bei der Lupe zu erzielen. Reicht auch diese Vergrößerung nicht aus, kann zum Elektronenmikroskop gegriffen werden. Dieses kann das Innere oder die Oberfläche einer Probe mit Elektronen abbilden und dabei auch kleinste Dinge sichtbar machen.

In unseren Artikeln zu den einzelnen Hilfsmitteln findet ihr detailierte Informationen:

Anzeigen:

Fächer, die der Biologie helfen

Die Biologie hat starke Anknüpfungspunkte an andere Fächer. So benötigt man zum Beispiel Wissen aus der Chemie, um die Fotosynthese zu verstehen oder Mathematik, um Berechnungen durchzuführen. Es folgt dazu eine kleine Liste an Fächern, die beim Verständnis der Biologie durchaus von Nutzen sind.

Links:

Wer ist online

Wir haben 1956 Gäste online