Azubiworld partner

Demokrit Atommodell

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Mit dem Atommodell von Demokrit befassen wir uns in diesem Artikel. Dabei geht es um eine erste Vorstellung von Atomen und dem Aufbau von Stoffen. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Chemie.

Zunächst eine kleine Anmerkung: Das Demokrit Atommodell stellt eine grundlegende Vorstellung zu Atomen und Stoffen dar. Es entstand vor mehr als 2000 Jahren und entspricht natürlich nicht mehr dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Dieser Artikel gehört zu unserer Serie Atommodelle der Chemie, in der wir verschiedene - auch aktuellere - Atommodelle beschreiben.

Der griechische Philosoph Demokrit war Schüler des Leukipp und lebte und lehrte in der Stadt Abdera. Er kam zu der Auffassung, dass Stoffe aus kleinsten, unteilbaren Einheiten bestehen würden. Diese Einheiten wurden als Atome bezeichnet (unteilbar = griechisch atomos). Diese Atome sollen sich seiner Meinung nach in Form und Gewicht unterscheiden.

Heute wissen wir, dass Demokrit mit seinem Atommodell weit daneben lag. So lassen sich Atome entgegen früherer Vorstellungen durchaus spalten. Den Unterschied zwischen Atomen und Molekülen kannte Demokrit nicht. Auch über Elektronen, Protonen und Neutronen wusste er nichts. Aber es gelang Demokrit eine erste Überlegung in Richtung eines Atommodells anzustellen. Zum besseren Verständnis der Chemie ist jedoch notwendig, weitere Atommodelle kennenzulernen.

Links:

Wer ist online

Wir haben 2298 Gäste online