Azubiworld partner

Mol (Molare Masse)

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Chemiker sprechen oft von Mol oder molarer Masse. Was es damit genau auf sich hat und wieso man diese Einheit überhaupt in der Chemie verwendet, soll im nun Folgenden erklärt werden. Dieser Artikel gehört zu den Grundlagen der Chemie.

In diesem Artikel dreht sich alles rund um das Mol oder auch die molare Masse. Ich gehe dabei gleich noch einmal auf wichtige Grundlagen der Chemie ein, um genau diese Zusammenhänge verständnlicher zu erklären. Solltet ihr jedoch noch größere Lücken bei euren Vorkenntnissen haben, rate ich zunächst die folgenden Artikel noch zu lesen:

Anzeigen:

Mol und molare Masse

Wieso sagt man eigentlich statt 1 Tag nicht einfach 1440 Minuten? Ganz einfach: Es ist viel schwerer mit relativ großen oder kleinen Zahlen umzugehen. Unter 1 Tag kann man sich viel besser etwas vorstellen, als unter 1440 Minuten. Den Chemikern geht es in der Welt der Atome und Teilchen damit nicht viel besser. Aus diesem Grund wurden die Begriffe Mol und molare Masse eingeführt.

Ein Mol eines Stoffes enthält etwa 6,022 · 1023 Teilchen. Nehme ich also ein Mol Sauerstoff oder ein Mol Kupfer etc. habe ich immer 6,022 · 1023 Teilchen dieses Stoffes. Unter einem Teilchen versteht man ein Kernteilchen, also Protonen und Neutronen zusammen. Nach dem italienischen Naturwissenschaftler Avogadro erhielt diese den Namen Avogadro-Konstante NA mit der Einheit 1/mol (gesprochen: Eins pro Mol).

Mit dieser Zahl kann man die Atommasse, in "u" angegeben, umrechnen in die Masse in Gramm, die 6,022 · 1023 Atome besitzen. Dazu multipliziert man die Avogadro-Konstante mit der Atommasse ( 1u = 1,661 · 10-24g ). Das Ergebnis wird molare Masse genannt. Einige Beispiele dürften dies verständlicher machen. Öffnet am Besten mal das Periodensystem der Elemente (Periodensystem in neuem Fenster anzeigen). Dort stehen bei den Elementen auch die nötigen Informationen, wie ihr in den folgenden Berechnungen seht:

  • Sauerstoff: 6,02 · 1023 / mol · 16 · 1,661 · 10-24 g = 16 g / mol
  • Kupfer: 6,02 · 1023 / mol · 63,5 · 1,661 · 10-24 g = 63,5 g / mol

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 104 Gäste online