Adverb (Deutsch) Aufgaben bzw. Übungen

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Freitag, 30. Juli 2021 um 16:58 Uhr

Hier gibt es jede Menge Übungen rund um das Adverb. Es gibt zu jeder Frage vier Antwortmöglichkeiten, aber nur eine Antwort ist richtig. Du erfährst direkt, ob deine Antwort stimmt, und bekommst eine Erklärung, warum bzw. warum nicht.

Wenn du noch etwas unsicher bist, dann schau dir die folgende kurze Zusammenfassung zum Adverb an. Für genauere Informationen solltest du dir aber unseren Artikel zum Adverb durchlesen.


Zusammenfassung zum Adverb

Hier findet sich nun die kurze Zusammenfassung zum Adverb. Es wird knapp erklärt, was ein Adverb ist, wie man es verwendet und welche Adverbien es gibt. Adverbien sind Umstandswörter und gehören zu den nicht flektierbaren Wortarten.

Es gibt vier verschiedene Arten von Adverbien: das Lokaladverb gibt einen Ort oder eine Richtung an (hier, drinnen, links), das Temporaladverb gibt eine Zeit oder Dauer an (gestern, morgens, oft), das Modaladverb macht Angaben über die Art und Weise oder den Grad (vielleicht, gern, kaum) und das Kausaladverb über den Grund (deshalb), die Folge (also), die Bedingung (sonst), die Einräumung (trotz) oder den Zweck (hierfür) eines Geschehens.

Im Satz kann ein Adverb als Adverbiale ein eigenständiges Satzglied sein. Oft ist es aber ein Attribut oder ein Einleitewort für einen Frage- bzw. Nebensatz. Gebildet werden Adverbien meistens aus einer Präposition in Verbindung mit einer anderen Wortart (dazwischen, tagsüber, dorthin, seitdem, nebenan).

Adverb Aufgaben (Übungen)

Aufgabe 1:

  • Was ist ein Adverb?
Aufgabe überspringen »


Du hast 0 von 10 Aufgaben erfolgreich gelöst.