Interrogativpronomen: Erklärung und Beispiele

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Dienstag, 11. August 2020 um 10:54 Uhr

Dieser Artikel befasst sich mit dem Interrogativpronomen. Es wird erklärt, was man unter einem Interrogativpronomen versteht, wie man es dekliniert (beugt) und welche Aufgabe es hat. Zum besseren Verständnis gibt es Beispiele und einen Test zum Interrogativpronomen. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Deutsch.

Das Interrogativpronomen ist eines von sieben Pronomen. Es ist das Fragefürwort und es leitet Fragesätze ein. Dabei kann es sowohl Stellvertreter als auch Begleiter eines Nomens sein. Zu den Interrogativpronomen gehören wer/was, welcher/welche/welches und was für ein.

Hinweis:

Ihr bereitet euch auf eine Prüfung mit Interrogativpronomen vor? Wir haben einen Test für euch erstellt (vier Antwortmöglichkeiten pro Frage, eine Antwort richtig). Zur ersten Aufgabe.

Dekliniert werden die Interrogativpronomen unterschiedlich. Wer/was wird wie der bestimmte Artikel dekliniert. Welcher/welche/welches wird wie ein Adjektiv ohne Artikel dekliniert (Welchen willst du? Welchem Kind gehört der Hut?). Bei was für ein wird nur der unbestimmte Artikel dekliniert (In was für einem Haus lebst du?). Da es vom unbestimmten Artikel keine Pluralform gibt, wird der Plural ohne ihn gebildet (Was für Vögel hörst du?) oder durch welche ersetzt (Was für welche meinst du?). Die folgenden Tabellen zeigen, wie die Interrogativpronomen dekliniert werden.

Interrogativpronomen

Interrogativpronomen Singular

Interrogativpronomen Plural

Interrogativpronomen Singular 2

Interrogativpronomen Plural 2

Beispiele

  • In welchem Haus wohnst du?
  • Welchen Eindruck hast du von ihm?
  • Was hat sie gesagt?
  • Wer hat geklingelt?
  • Wen/was hast du gehört?
  • Was für einen Nutzen hat das Gerät?
  • Was für welche meinst du?
  • Was für Leute machen denn sowas?
  • Zu welcher Hausnummer müssen wir?


Autorin: Kirsten Schwebel