Subjekt und Prädikativ Aufgaben (Übungen)

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Mittwoch, 23. Juni 2021 um 17:13 Uhr

Hier gibt es jede Menge Übungen rund um das Subjekt und das Prädikativ. Zu jeder Frage gibt es vier Antwortmöglichkeiten, aber nur eine Antwort ist richtig. Du erfährst direkt, ob deine Antwort richtig ist und auch warum bzw. warum nicht.


Wenn du noch etwas unsicher bist, dann schau dir doch einfach die folgende kurze Zusammenfassung zu Subjekt und Prädikativ an. Für genauere Informationen solltest du dir aber unseren Artikel zu Subjekt und Prädikativ noch einmal durchlesen.


Zusammenfassung zu Subjekt und Prädikativ
Hier findet sich nun die kurze Zusammenfassung zu Subjekt und Prädikativ. Es wird kurz erklärt, was ein Subjekt, ein Scheinsubjekt und ein Prädikativ sind. Normalerweise benötigt jeder Satz ein Subjekt und ein Prädikat, um grammatisch vollständig zu sein. Das Subjekt steht immer im Nominativ und wird mit „Wer oder was…?“ erfragt. Im Satz steht es entweder an erster Stelle oder folgt auf das Prädikat.


Insbesondere die „Wetterverben“ und einige intransitive haben kein Subjekt. Stattdessen steht da das Scheinsubjekt „es“, wie z.B. bei „Es regnet.“. Es gibt Sätze, die scheinbar zwei Subjekte haben, da es zwei Satzglieder im Nominativ gibt. Aber nur der Handelnde ist das Subjekt. Bei dem anderen Satzglied handelt es sich um das Prädikativ (Gleichsetzungsnominativ). In dem Satz „Ich bin Schüler.“ ist „Ich“ das Subjekt und „Schüler“ das Prädikativ.

Aufgaben (Übungen) Subjekt und Prädikativ

Aufgabe 1:

  • Welches Wort kann kein Subjekt sein?
Aufgabe überspringen »


Du hast 0 von 10 Aufgaben erfolgreich gelöst.