Azubiworld partner

Erhaltung der Ladung

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 20. Juli 2014 um 19:48 Uhr

Mit dem Gesetz der Erhaltung der Ladung befassen wir uns in diesem Artikel. Dabei erklären wir euch, was man unter diesem Erhaltungsgesetz versteht und wo man diesen anwenden kann. Dieser Artikel gehört zum Bereich Physik bzw. Elektrotechnik.

Sehen wir uns zum besseren Verständnis erst einmal ein Beispiel an: Wir reiben mit einem Glasstab an einem Seidentuch. Dabei lädt sich der Stab positiv auf. Messungen zeigen nun, dass sich gleichzeitig das Seidentuch ebenso stark auflädt, aber negativ. Beim Reiben wird also keine Ladung erzeugt oder vernichtet, sondern nur Ladung von einem Körper auf einen anderen übertragen.

Die Ladung kann in einem geschlossenen System - so wie in unserem Beispiel - somit nicht vergrößert oder verkleinert werden, sondern bleibt konstant. Der mathematische Zusammenhang sieht dabei wie folgt aus:

Q = Q1 + Q2 + Q3 + .. + Qn

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 1003 Gäste online