Endlicher Dezimalbruch

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Mit dem endlichen Dezimalbruch beschäftigen wir uns in diesem Artikel. Dabei erklären wir euch, was man unter einem endlichen Dezimalbruch überhaupt versteht und liefern euch eine Reihe an Beispielen. Dieser Artikel gehört zum Bereich Mathematik.

Ein Dezimalbruch - oft auch  Zehnerbruch genannt -  ist ein Bruch, dessen Nenner eine Potenz von Zehn mit natürlichzahligem Exponenten ist. Oder etwas einfacher ausgedrückt, ein Bruch in dessen Nenner 10, 100, 1000, etc., steht.

Dezimalbruch

Dabei gilt: z und n sind natürliche Zahlen. Unter einem endlichen Dezimalbruch versteht man einen Dezimalbruch, der ohne Rest berechenbar ist.

Beispiele zum endlichen Dezimalbruch:

  • 15 : 4 = 3,75
  • 17 : 8 = 2,125

Ist eine Division nur mit Rest ausführbar, entsteht hingegen ein periodischer Dezimalbruch. Beispiel: 1 : 3 = 0.33333....

Weitere Links: