Monom

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Mit dem Monom der Mathematik befassen wir uns in diesem Artikel. Dabei erklären wir euch, was ein Monom ist und liefern euch einige Beispiele zum besseren Verständnis.

Um verstehen zu können, was ein Monom ist, muss man zunächst einige grundlegende Begriffe der Mathematik kennen. Dies wären die Begriffe Polynom, Koeffizient und Produkt. Produkt: Das Ergebnis einer Multiplikation. Koeffizient: In der Mathematik ist ein Koeffizient ein Faktor, der zu einem bestimmten Objekt, wie einer Variable oder einem Basisvektor gehört. Polynom: Eine Summe von Vielfachen von Potenzen mit natürlichzahligen Exponenten einer Variablen. Dies waren einige trockene Definitionen. Aber kommen wir nun zum Monom.

Monom Erklärung und Beispiele

Ein Monom ist ein Polynom, das nur aus einem Glied besteht. Ein Monom ist somit ein Produkt, bestehend aus einem Koeffizienten und Potenzen von Variablen. Die folgenden Beispiele zeigen Monome:

  • b,
  • b2,
  • 7ba
  • -2a2b3

Jedes Polynom ist eine Summe von Monomen. Beispiel:

  • 5a2 - 4b2

Links: