Variable

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

In diesem Artikel lernt ihr, was Variablen sind und wozu man diese braucht. Dabei liefern wir euch auch einige Beispiele zum besseren Verständnis. Dieser Artikel gehört zum Bereich Mathematik.

Eine Variable ist sozusagen ein "Platzhalter" für eine Zahl. In der Mathematik wird in der Regel ein Buchstabe dafür eingesetzt. Das ist dann z.B. ein a, b, x oder y. Anstelle dieser Variable wird später eine Zahl eingesetzt. Einer Variable kann ein Wert zugewiesen werden. Es folgen ein paar Beispiele, wie so eine Zuweisung aussehen kann.

  • a = 3
  • b = 10
  • x = 3,12
  • y = 5,89


Im ersten Beispiel würde dies bedeuten, dass anstatt des "a" die Zahl 3 eingesetzt wird. Für das "y" wäre es die Zahl 5,89 ( letztes Beispiel ). Dieses Wissen über die Variablen wird im Abschnitt Funktionen benötigt.

Wozu benötigt man Variablen?

Sobald man über die Grundlagen der Mathematik hinaus geht, führt kein Weg mehr an Variablen vorbei. Es ist daher sehr wichtig, ein Verständnis für Variablen aufzubauen. Dazu einige Anwendungsbereiche:

  • Formeln: Egal ob ihr die Fläche eines Kreises rechnen möchtet oder das Volumen einer Kiste. Ihr erhaltet dabei Formeln mit Variablen. Für diese Variablen müsst ihr Zahlen "einsetzen" und damit ein Ergebnis berechnen. Mehr dazu im Artikel Formeln.
  • Informatik: In der Programmierung ist eine Variable einfach ein Behälter für Rechnungsgrößen („Werte“), die im Verlauf eines Rechenprozesses auftreten. Im Normalfall wird eine Variable durch einen Namen bezeichnet.

Links: