Azubiworld partner

Freier Fall ( Physik )

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Der freie Fall wird in diesem Artikel behandelt. Dabei erklären wir, was man unter dem freien Fall versteht und wie man diesen berechnet. Dieser Artikel gehört zum Bereich Physik / Mechanik.

Unter einem freien Fall versteht man den Fall eines Körpers in der Nähe der Erde, ohne Berücksichtigung des Luftwiderstandes. Für diesen Fall gelten die Formeln der gleichmäßig beschleunigten Bewegung. Auf genau diese werden wir im folgenden Abschnitt noch einmal eingehen und dabei auch entsprechende Beispiele liefern.

Anzeigen:

Der freie Fall: Formel

Wie bereits in der Einleitung angesprochen, nutzt man die Formeln der gleichmäßig beschleunigten Bewegung um den freien Fall zu berechnen. Man geht bei diesen Formeln davon aus, dass ein Gegenstand aus einer gewissen Höhe über der Erde losgelassen wird und der Körper auf die Erdoberfläche direkt "zufliegt".

Formel 1: Strecke für freien Fall

Freier Fall

Dabei ist:

  • "h" die Fallstrecke in Meter
  • "g" die Erdbeschleunigung in Meter pro Sekunde-Quadrat
  • "t" die Fallzeit in Sekunden

Eine Anfangsstrecke wird hier nicht berücksichtigt.

Hinweis: Die Erdbeschleunigung beträgt

Freier Fall Erdbeschleunigung

Beispiel:

Ein Gegenstand fällt in der Nähe der Erde Richtung Boden. Um welche Strecke fällt der Körper innerhalb von 10 Sekunden?

Freier Fall Beispiel 1

Formel 2: Geschwindigkeit für freien Fall

Freier Fall Formel 2

Dabei ist:

  • "v" die Fallgeschwindigkeit in Meter pro Sekunde
  • "g" die Erdbeschleunigung in Meter pro Sekunde-Quadrat
  • "t" ist die Fallzeit in Sekunden

Hinweis: Eine Anfangsgeschwindigkeit wird hier nicht berücksichtigt.

Beispiel 2:

Ein Objekt fällt 8 Sekunden lang im freien Fall. Wie schnell ist das Objekt dann?

Freier Fall Beispiel 2

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 454 Gäste online