Mendelsche Gesetze: Lösungen

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Hier findet ihr die Lösungen der Aufgaben und Übungen zu den Mendelschen Gesetze. Löst diese Aufgaben zunächst selbst und seht erst anschließend in unsere Lösungen. Bei Problemen findet ihr Information in unserem Artikel "Gregor Johann Mendel: Mendelsche Gesetze". Ihr befindet euch im Bereich Biologie, Sektion: Genetik.


Lösungen der Aufgaben und Übungen:

1.) Wer war Johann Mendel?

Johann Gregor Mendel war nicht, wie viele vermuten würden, ein Naturwissenschaftler, sondern ein  böhmischer Augustinerpater, der im Garten seines Klosters Experimente mit Pflanzen durchführte.

2.) Mit welchen Pflanzen startete Mendel seine Experimente?

Mit Erbsenpflanzen.

3.) Welche drei Regeln stellte Mendel auf?

Uniformitätsregel, Spaltungsregel und Unabhängigkeitsregel.

4.) Was besagen diese drei Regeln?

Mendel 1: Uniformitätsregel
Kreuzt man zwei reine Rassen einer Art miteinander, so zeigen die direkten Nachkommen das gleiche Aussehen.
Mendel 2: Spaltungsregel
Kreuzt man die Mischlinge ( Tochtergeneration ) untereinander, so spaltet sich die Enkelgeneration in einem bestimmten Zahlenverhältnis auf. Dabei treten auch die Merkmale der Elterngeneration wieder auf.
Mendel 3: Unabhängigkeitsregel
Kreuzt man zwei Rassen, die sich in mehreren Merkmalen unterscheiden, so werden die einzelnen Erbanlagen unabhängig voneinander vererbt. Diese Erbanlagen können sich neu kombinieren.

Links: