Azubiworld partner

Rangordnung / Rangordnungsverhalten

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 20. Juli 2014 um 19:49 Uhr

Mit der Rangordnung bzw. dem Rangordnungsverhalten von Tieren und Menschen befassen wir uns in diesem Artikel. Dabei erklären wir euch, wozu derartige Rangordnungen dienen und wie sie funktionieren. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich der Verhaltensbiologie.

Bei Tieren gibt es innerhalb einer Gruppe in der Regel eine Rangordnung. Ranghohe Tiere genießen Vorteile beim Zugang zu Futterstellen, begehrten Schlafplätzen oder Sexualpartnern. Im Gegenzug wird von der Gruppe verlangt, dass sie diese führen und verteidigen. Rangniedere Tiere unterwerfen sich den Führern und genießen die eben genannten Privilegien nicht.

Die Rangordnung dient dazu den Status eines Individuums in einer Gruppe zu definieren und soll zukünftige Kämpfe in der eigenen Gruppe minimieren. Es steht somit fest, wer die Gruppe führt und wer sich unterzuordnen hat. Das Entstehen und die Veränderung einer Rangordnung setzen voraus, dass die Tiere einer Gruppe sich „persönlich“ erkennen können – auch das dient letztlich dem langfristigen Fortbestand der Gruppe.

Anzeigen:

Rangordnung Beispiele

In diesem Abschnitt sollen für Tiere und Menschen entsprechende Beispiele zur Rangordnung erläutert werden.

  • Huhn: Setzt man mehrere Hühner - die sich nicht kennen - in ein Gehege kommt es unter diesen zu Kämpfen, die durch "Hacken" ausgetragen werden. Es bildet sich nach kurzer Zeit eine "Hackordnung" aus. Im Fall der Hühner entsteht eine lineare Rangordnung. Sprich das erfolgreichste Huhn ( Alpha-Huhn ) dominiert alle andern Hühner. Das zweit erfolgreichste ( Beta-Huhn ) dominiert alle Hühnern bis auf das Alpha-Huhn etc.
  • Flusspferd: Bei Flusspferden erkennt man das ranghöchste Tiere daran, dass es sein Maul aufreißt und dabei seine Kampfwaffen zeigt, wobei es den Kopf hebt. Unterwürfige Tiere schließen hingegen das Maul und senken den Kopf ab.
  • Mensch: Auch beim Menschen gibt es Rangordnung. Diese wird auf vielfältige Art und Weise dargelegt. Auf dem Schulhof schlagen sich zum Beispiel zwei Jugendliche. In der Familie hingegen erwarten viele Eltern, dass sich ihre Kinder ihnen unterordnen. In größeren Unternehmen gibt es eine Hierarchie. Der Chef steht ganz oben und gibt Anweisungen an die Abteilungsteiler weiter, welche diese wiederum bei den jeweiligen Mitarbeitern einer Abteilung durchsetzen.

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 392 Gäste online