Das Parfüm / Das Parfum Lösungen der Aufgaben

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Dies sind unsere Musterlösungen der Aufgaben zu "Das Parfüm". Lest Euch diese Lösungen erst durch, wenn Ihr die Aufgaben schon bearbeitet habt. Seit Euch außerdem im klaren, dass es bei einigen Aufgaben einige Interpretationsmöglichkeiten gibt.


Lösung Aufgabe 1:

(Vergleiche u.a. „Das Parfüm“ – Verlag: Diogenes. Seite 148ff./155ff./162f.)
Grenouille lebt zurückgezogen und allein. Er meidet den Kontakt zu den Menschen. Er fühlt sich als Herrscher über das Imperium der Düfte, welcher er zweifelsohne auch ist, doch er scheint sich auf eine Stufe, wenn nicht sogar noch höher, mit Gott zu stellen. Er stellt teilweise auch das von Gott geschaffene zurück (vgl.: „denn es gab keinen Nachmittag oder Vormittag…“), allein die Herrscherfunktion über sein eigenes Reich zählt für Grenouille. Man kann das von Grenouille geschaffene Werk auf das von Gott geschaffene beziehen, ungeachtet der Tatsache, dass Gott über allem steht. Textstellen weisen starke Ähnlichkeit mit der aus Genesis auf, es scheint wahrscheinlich, dass Patrick Süskind aus der Bibel übernommen hat (Vergleiche: „So sprach Gott: „Es werde Licht“/ Der große Grenouille sprach / gebot Einhalt dem Regen“).


Grenouille empfindet die Gegenwart von Menschen als erdrückend. So ist es für ihn ein Gefühl der Befreiung, als er Paris verlässt, wo siebenhunderttausend Menschen leben. Bisher dachte er, dass es die allgemeine Welt wäre, die ihn so bedrücken würde, doch es wird ihm klar, dass die Menschen allein es waren, die ihn zurückgedrängt haben. Von da an meidet er die Menschen und alles, was mit Siedlungen und dem menschlichen Leben zu tun hat. Er möchte nur noch „die menschenferne Luft“ riechen und bezieht nur seine Güter zum Leben von Menschen. Er ist zum Einen zwar auf sie angewiesen, da er Essen benötigt, doch er möchte sich von ihnen entfernen. Als er sich auf der Reise von Paris nach Grasse befindet, gibt er die Idee, in die wichtigste Stadt für Parfümeure zu gehen, auf, da er von der menschenfreien Welt vollkommen begeistert ist, und dies so lange wie möglich ausnutzen möchte.

Lösung Aufgabe 2:

Kriminalroman:

  • Grenouille wird zu einem Mörder
  • Der Roman wird aus Sicht des Mörders geschrieben
  • Grenouille wird vom Jäger zum Gejagten


Historischer Roman:

  • spielt im 18. Jahrhundert
  • basiert auf einem zeitlichen Hintergrund


Horroroman:

  • mystische Zusammenhänge
  • Grenouilles Auftreten und Äußeres erinnern an Horrorfigur
  • grausamer Tod von 25 Mädchen


Tragödie:

  • tragische Handlung
  • unschuldige Opfer

Psychothriller:

  • gesteigerte Extase
  • Leidenschaft verleitet zum Töten


Lösung Aufgabe 3:
Lösung folgt in Kürze.