Indirekte Rede Übungen mit Lösungen

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Hier findet ihr die Lösungen der Aufgaben zur indirekten Rede Französisch. Versucht vorher die Aufgaben zu lösen ohne dabei in den Artikel zum Thema zu blicken. Diese Übungen gehören zu unserer Französisch-Sektion.

Lösung Aufgabe 1. Beantworte die Fragen

1a.) Wozu dient die indirekte Rede (im Französischen)?

Die indirekte Rede dient dazu, eine Äußerung vom Standpunkt des berichtenden Sprechers wiederzugeben.

1b.) Was muss man bei der indirekten Rede im Präsens beachten?

  • In der indirekten Rede wird berichtet, was jemand gesagt oder auch gedacht hat.
  • Im Deutschen steht die direkte Rede in Anführungszeichen, im Französischen kann auch ein Gedankenstrich zur Einleitung der direkten Rede genutzt werden.
  • Steht der Satz, der den Sprecher bezeichnet im Präsens, bleiben die Zeiten der direkten und indirekten Rede erhalten.
  • Man verwendet im Französischen die Konjunktion que für die indirekte Rede.
  • Das que darf nicht weggelassen werden!
  • Vor que steht kein Komma.
  • Vor einem Vokal wird aus que immer qu'.
  • Die indirekte Rede wird durch bestimmte Verben eingeleitet, wie zum Beispiel affirmer, penser, annoncer oder demander.

1c.) Was muss man bei Fragesätzen beachten?

  • Fragen ohne Fragewort werden mit si (ob) eingeleitet
  • Andere Fragen werden mit Fragewörtern (où, quand, pourquoi ...) eingeleitet.
  • Das si wird vor il und ils apostrophiert, also anstatt si dann s' schreiben
  • Das si wird vor elle und elles nicht apostrophiert!
  • Aus qu'est-ce qui in der direkten Frage wird ce qui in der indirekten Frage.
  • Aus qu'est-ce que in der direkten Frage wird ce que in der indirekten Frage.
  • Die Wortstellung nach dem Fragewort ist Subjekt + Verb + Ergänzung.
  • Auch hier steht vor que kein Komma.
  • Die Zeitregeln bei indirekte Rede und indirekte Frage sind gleich.

1d.) Wie ändern sich die Zeiten direkte Rede -> indirekte Rede?

  • Präsens -> Imparfait
  • Passé composé ->  Plus-que-parfait
  • Imparfait -> Imparfait
  • Plus-que-parfait -> Plus-que-parfait
  • Futur -> Conditionnel

Lösung Aufgabe 2. Direkte Rede / Frage in indirekte Rede / Frage

2a.) Il dit: «Je suis fatigué. »

Direkte Rede:

  • Il dit: «Je suis fatigué. »
  • Er sagt: "Ich bin müde."

Indirekte Rede:

  • Il dit qu'il est fatigué.
  • Er sagt, er sei müde.

2b.) Il dit: «Je t'aide. »

Direkte Rede:

  • Il dit: «Je t'aide. »
  • Er sagt: "Ich helfe dir."

Indirekte Rede:

  • Il dit qu'il  l'aide.
  • Er sagt, er helfe ihm.

2c.) Elle demande: «Où vas-tu?»

Direkte Frage:

  • Elle demande: «Où vas-tu?»
  • Sie fragt: "Wo gehst du hin?"

Indirekte Frage:

  • Elle demande où je vais.
  • Sie fragt, wohin ich gehe.

2d.) Dis-moi: «Que te souhaites-tu?»

Direkte Frage:

  • Dis-moi: «Que te souhaites-tu?»
  • Sag mir: "Was wünschst du dir?"

Indirekte Frage:

  • Dis-moi ce que tu te souhaites.
  • Sage mir, was du dir wünschst.

2e.) «J'ai eu de la chance.»

Passé composé -> Plus-que-parfait:

  • «J'ai eu de la chance.»
  • Il disait qu'il avait eu de la chance.

2f.) Il disait: «Elle ira au cinéma.»

Futur I -> Conditionnel I:

  • Il disait: «Elle ira au cinéma.»
  • Il disait qu'elle irait au cinéma.

Links: