Azubiworld partner

Rechnen mit Zahlen

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit dem Rechnen mit Zahlen. Dabei gehen wir auf die Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division ein. Dieser Artikel gehört zum Bereich Mathematik.

In diesem Artikel befassen wir uns mit dem Rechnen mit Zahlen. Wir beschränken uns dabei erst einmal auf das Rechnen mit einfachen, kleinen Zahlen. In Folgeartikeln werden dann größere Zahlen sowie weitere Themen der Mathematik behandelt. Hier geht es nun erst einmal um die Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division kleinerer Zahlen. Dazu solltet ihr zunächst die Zahlen von 1 bis 10 kennen:

Rechnen mit Zahlen

Anzeigen:

Rechnen mit Zahlen: Addition

Die Addition ist eine Grundrechenart der Mathematik. Dabei geht es darum, eine oder mehrere Zahlen zu addieren. Es werden also Dinge "zusammengezählt". Es folgen einige einfache Beispiele zur Berechnung. Dabei kann man die einzelnen Objekte auch abzählen. Das "+" wird als Pluszeichen bezeichnet. Die Lösung der Aufgabe wird hinter das istgleich "=" geschrieben. Zum ersten Beispielen: 1 + 2 = 3. Ein Objekt plus zwei Objekte ergibt drei Objekte. Die Anzahl der Objekte ist auch jeweils dargestellt.

Rechnen mit  Zahlen 2

Weitere Beispiele:

  • 1 + 2 = 3
  • 2 + 3 = 5
  • 3 + 2 = 5
  • 4 + 5 = 9
  • 8 + 1 = 9
  • 3 + 6 = 9

Rechnen mit Zahlen: Subtraktion

Während bei der Addition zwei Zahlen "zusammengezählt" werden, geht es bei der Subtraktion um das Abziehen von Zahlen. Von einer Zahl wird eine andere Zahl abgezogen. Auch hier folgen einige Beispiele zur Berechnung. Ganz wichtig zum Verständnis: Wenn man die Zahl nach dem Minus "-" nimmt und die Zahl hinter dem istgleich "=" dazuzählt, erhält man die Zahl am Anfang. Also 3 -  2 = 1, denn 2 + 1 = 3. Oder 6 - 4 = 2, denn 4 + 2 = 6.

Rechnen mit   Zahlen 3

Weitere Beispiele:

  • 5 - 3 = 2
  • 7 - 2 = 5
  • 4 - 1 = 3
  • 8 - 4 = 4

Rechnen mit Zahlen: Multiplikation

Die Multiplikation ermöglicht es, viele Aufgaben aus der Mathematik und damit auch aus der realen Welt zu lösen, auch wenn dies auf den ersten Blick nicht so erscheinen mag. So kann man damit zum Beispiel einfach Flächen, Volumen oder Zinsen mit der Multiplikation berechnen. Doch bevor wir dazu kommen, müssen erst einmal die Grundlagen erlernt werden. Und damit beginnen wir hier. Das es sich um eine Multiplikation handelt, erkennt man an dem "·" zwischen zwei Zahlen. Das sieht dann zum Beispiel so aus: 5 · 3. Dieses Zeichen ist somit das Multiplikations - Zeichen.
Kommen wir nun zu der Berechnung von Produkten anhand von einigen Beispielen:

  • 3 · 5 = 15, da 5 + 5 + 5 = 15
  • 5 · 3 = 15, da 3 + 3 + 3 + 3 + 3 = 15
  • 2 · 8 = 16, da 8 + 8 = 16
  • 3 · 4 = 12, da 4 + 4 + 4 = 12
  • 6 · 3 = 18, da 3 + 3 + 3 + 3 + 3 + 3 = 18
  • 3 · 6 = 18, da 6 + 6 + 6 = 18

Rechnen mit Zahlen: Division

Das ":" ist das Zeichen für die Division. Die Zahl am Anfang ist der Dividend, die zweite Zahl der Divisor. Das Ergebnis der Aufgabe wird Quotient genannt. Eigentlich ist das Dividieren ganz einfach, sofern man multiplizieren kann. Wer damit noch Probleme hat, klickt auf den Link von eben. Die folgenden Beispiele dürften die Division verständlicher machen:

  • 20 : 5 = 4, da 4 · 5 = 20
  • 12 : 4 = 3, da 3 · 4 = 12
  • 10 : 2 = 5, da 5 · 2 = 10
  • 18 : 6 = 3, da 3 · 6 = 18
  • 15 : 5 = 3, da 3 · 5 = 15
  • 24 : 6 = 4, da 4 · 6 = 24

Links:

Wer ist online

Wir haben 1527 Gäste online