Römische Zahlen umrechnen

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Freitag, 27. August 2021 um 17:48 Uhr

Das Umrechnen von Römische Zahlen in Dezimalzahlen und umgekehrt von Dezimalzahlen in Römische Zahlen lernst du in diesem Artikel. Ergänzt wird das Umrechnen durch eine Tabelle mit den wichtigsten Römischen Zahlen sowie den Zahlen bis 20.

Die alten Römer haben ein Zahlensystem entwickelt, welches nicht auf den von uns gewohnten Zahlen besteht, sondern aus Buchstaben. Während wir im deutschsprachigen Raum mit Dezimalzahlen wie 1, 2, 3, 4, 5 und so weiter arbeiten, gibt es bei den Römischen Zahlen Buchstaben wie I, V, X und so weiter. Um von einer Römischen Zahl auf eine Dezimalzahl umrechnen zu können - oder umgekehrt - braucht man zunächst eine Tabelle mit den wichtigsten römischen Zahlzeichen und deren "Übersetzung" ins Zehnersystem.


Tabelle Römische Zahlen:

Römische Zahlen zu Dezimalzahlen


Regeln Römische Zahlen:

Wie starten gleich mit der Umwandlung von Dezimalzahl in Römische Zahlen. Folgende Regeln werden dabei verwendet (Beispiele verdeutlichen dies gleich):

  1. Liegt eine Römische Zahl nur in Form eines Buchstabens vor (I, V, X, L, C, D oder M) kann direkt die Dezimalzahl 1, 5, 10, 50, 100, 500 oder 1000 geschrieben werden. Umkehrt kann natürlich direkt die Dezimalzahl in die Römischen Zahlen umgewandelt werden.
  2. Sind die Teile der Römischen Zahl direkt von groß nach klein geordnet, darf einfach addiert werden.
  3. Steht ein kleineres römisches Zahlzeichen links von einem größeren Zahlzeichen, dann wird dieses subtrahiert.
  4. Die römischen Zeichen I, X, C und M dürfen maximal dreimal nacheinander stehen. Die Zeichen V, L und D nur ein einziges mal.

Dezimalzahl in Römische Zahl umwandeln

In diesem Abschnitt wird ein einfaches Beispiel und ein schwierigeres Beispiel vorgestellt um Dezimalzahlen in Römische Zahlen umzuwandeln.


Dezimalzahl in Römische Zahl Beispiel 1:

Die Dezimalzahl 684 soll in eine Römische Zahl umgewandelt werden. Aus der Tabelle entnehmen wir die nächstkleinere Zahl die kleiner als 684 ist. Dies ist die 500 oder D übersetzt. Wir packen weitere 100 (D) drauf und sind bereits bei 600. Darauf addieren wir die 50 (L) drauf. Weitere 30 erhalten wir mit 3 Mal X. Damit sind wir bei 680. Fehlen noch die 4 (IV) um auf 684 zu kommen.

Dezimalzahl in Römische Zahl Beispiel 1

Aus der Dezimalzahl 684 wird die Römische Zahl DCLXXXIV.


Dezimalzahl in Römische Zahl Beispiel 2:

Die Dezimalzahl 341 soll in eine Römische Zahl umgewandelt werden. Auf 300 kommt man bereits durch 3 Mal C. Fehlen noch 41 bis zu 341. Da jedoch maximal 3 Mal die 10 nebeneinander stehen darf dürfen wie nicht XXXX schreiben. Daher müssen wir uns mit eine Subtraktion behelfen. Wir schreiben eine kleinere Zahl links von einer größeren Zahl. Daher erst ein X für 10, welche subtrahiert wird und danach ein L für 50. Fehlt noch ein I bis zur 341.

Dezimalzahl in Römische Zahl Beispiel 2

Aus der Dezimalzahl 341 wird die Römische Zahl CCCXLI.

Die nächste Tabelle zeigt noch die Dezimalzahlen von 1 bis 10 umgewandelt in Römische Zahlen.

Römische Zahlen 1 bis 20

Römische Zahl in Dezimalzahl umwandeln

Fehlt noch die Umwandlung einer Römischen Zahl in eine Dezimalzahl. Dazu auch zwei Beispiele.


Römische Zahl in Dezimalzahl Beispiel 1:

Die Römische Zahl XVII soll in eine Zehnerzahl umgerechnet werden. Dazu suchen wir aus der Tabelle raus wofür X, V, I und I stehen. Da die Buchstaben von groß nach klein geordnet sind kann hier im Anschluss einfach auf 17 addiert werden.

Römische Zahl in Dezimalzahl Beispiel 1


Römische Zahl in Dezimalzahl Beispiel 2:

Die Römische Zahl XLVII soll in eine Dezimalzahl umgewandelt werden. Zunächst werden die Dezimalzahlen an X, L, V, I und I dran geschrieben. Dabei fällt auf, dass eine kleinere Zahl (X = 10) links von einer größeren Zahl (L = 50) steht. Daher wird hier subtrahiert. Ansonsten wird addiert auf die Dezimalzahl 47.

Römische Zahlen in Dezimalzahl Beispiel 2


Links: