Azubiworld partner

Schriftliche Subtraktion von Zahlen zu Differenzen Seite 2

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Auf der letzten Seite haben wir uns bereits mit den Grundlagen der schriftlichen Subtraktion beschäftigt (unbedingt lesen, sofern noch nicht getan). In diesem Abschnitt beschäftigen wir uns mit Übertragsproblemen sowie dem Subtrahieren bei mehr als zwei Zahlen. Wie immer folgen Beispiele, sowie Übungsaufgaben mit Lösungen.

Anmerkung: Das Folgende hört sich zunächst komplizierter an, als es ist: Wir beschäftigen uns hier mit dem Übertragsproblem: Dieses tritt auf, wenn eine Stelle der Zahl, die von oben abgezogen wird, größer ist als die entsprechende Stelle der Zahl, von der abgezogen wird. Die folgenden Beispiele zeigen diese Schwierigkeit und schon eine Lösung, welche hier im Anschluss noch erklärt wird.

Schriftliches Subtrahieren mit Übertrag

Wichtig: Die Erklärungen sind recht ausführlich gemacht. Geht diese am besten Schritt für Schritt durch und versucht sie Anhand des Beispieles zu verstehen. Versucht dann auf jeden Fall die Übungsaufgaben auf der nächsten Artikelseite zu bearbeiten. Beim selbst Üben wird einem das Verfahren dann meist schneller klar. Tipps dazu finden sich ebenfalls bei den Übungsaufgaben. Doch zunächst zu den Erklärungen der Beispiele.

Erklärung 1.Beispiel:

  • Von der Zahl 23 soll die 14 abgezogen werden.
  • Berechnung der letzten Stelle: 3 - 4. Somit ist die zweite Zahl größer als die erste Zahl. Um dies bei der schriftlichen Subtraktion zu berechnen, muss rückwärts gezählt werden!
  • Dabei geht man wie folgt vor: Die Zahl 4 ist um 1 größer als die Zahl 3, also (4 - 3 = 1). Man merkt sich also die Zahl 1.
  • Und jetzt zählt man von der Zahl 10 die 1 ab (Es ist immer die Zahl 10). Dies ergibt die Zahl 9, welche an die letzte Stelle geschrieben wird.
  • Gleichzeitig wird eine Stelle weiter vorne eine kleine 1 hingeschrieben.
  • An der vordersten Stelle steht somit nicht "2 - 1" sondern "2 - 1 - 1", und das ist 0. Vorne wird also eine Null hingeschrieben.
  • Das Gesamtergebnis ist also die Zahl 09. Die Null am Anfang kann man weglassen. Das Ergebnis ist somit die Zahl 9.

Noch verwirrt? Einfach die beiden folgenden Beispiele auch noch durchlesen und anhand der Beispielrechnungen nachvollziehen.

Erklärung 2. Beispiel:

  • Von der Zahl 26 soll die Zahl 19 subtrahiert werden.
  • Hinterste Stelle: Die Zahl 9 ist größer als die Zahl 6, und zwar um die Zahl 3, also (9 - 6 = 3). Man merkt sich somit die Zahl 3.
  • Wie im ersten Beispiel wird von der Zahl 10 die Zahl 3 abgezogen. Ergibt eine "7" an der letzten Stelle.
  • Wie auch beim ersten Beispiel wird eine kleine 1 nach vorne geschrieben.
  • Dies bedeutet an der ersten Stelle: 2 - 1 - 1 = 0. Es wird eine 0 an die erste Stelle geschrieben.
  • Das Gesamtergebnis ist somit die Zahl 07. Die Null am Anfang kann man weglassen. Das Ergebnis ist somit die Zahl 7.

Gleich weiter zum nächsten Beispiel.

Erklärung 3. Beispiel:

  • Von der Zahl 123 soll die Zahl 88 abgezogen werden.
  • Hinterste Stelle: Die Zahl 8 ist größer als die Zahl 3 und zwar um die Zahl 5, also (8 - 3 = 5). Man merkt sich somit die Zahl 5.
  • Wie immer: Von der Zahl 10 die 5 abziehen, ergibt die Zahl 5, also (10 - 5 = 5). Die letzte Stelle ist somit eine 5.
  • Es wird eine kleine eins nach vorne geschrieben.
  • Dies bedeutet an der mittleren Stelle: 2 - 8 - 1. Dies ist das selbe wie 2 - 9. Der Abstand zwischen 2 und 9 ist die Zahl 7, weil (9 - 2 = 7). Man merkt sich die Zahl 7.
  • 10 - 7 = 3. An der mittleren Stelle wird somit die 3 geschrieben.
  • Eine kleine 1 an der ersten Stelle schreiben.
  • 1 - 1 = 0. Also eine 0 an die erste Stelle schreiben.
  • Das Ergebnis lautet somit 035. Eine Null am Anfang kann weggelassen werden. Ergibt die Zahl 35.


Wie oben schon angesprochen: Setzt Euch mit den Übungsaufgaben auseinander.

Anzeigen:

Schriftliches Subtrahieren von mehr als zwei Zahlen

In der Realität ist es oftmals nötig, mehr als eine Zahl abzuziehen. Dazu gibt es mehrere schriftliche Verfahren (die machen Inhaltlich alle das Gleiche, sehen aber etwas verschieden aus). Ich möchte hier mal eines der Verfahren vorstellen. Dies soll anhand eines Beispieles durchgeführt werden.

Beispiel: Gerechnet werden soll das Ergebnis von "88 - 12 -16 - 18". Das sieht dann wie folgt aus (Wie es funktioniert wird gleich erklärt).

Schriftliche Subtraktion von mehr als zwei Zahlen

Mit den folgenden Schritten lässt sich so etwas berechnen:

  • Schreibt die Zahlen wie schon in früheren Beispielen untereinander. Das "-" vor einer Zahl bedeutet, dass diese abgezogen wird.
  • Sucht Euch alle Zahlen mit einem minus am Anfang raus und schreibt diese untereinander. In unserem Beispiel sind dies die Zahlen 12, 16 und 18.
  • Addiert diese, sowie Ihr das bei der schriftlichen Addition gelernt habt. Im Beispiel wird dies die Zahl 46.
  • Zieht von der Zahl 88 nun die Zahl 46 ab. 88 - 46 = 42.


Wichtig: Um das schriftliche Subtrahieren selbst fehlerfrei hinzubekommen, ist einiges an Übung notwendig. Auf der nächsten Artikelseite finden sich Übungsaufgaben, die Ihr selbst einmal rechnen solltet.

Wer ist online

Wir haben 650 Gäste online