Azubiworld partner

Prophase 1

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Sonntag, 20. Juli 2014 um 19:49 Uhr

Mit der Prophase 1 der Meiose befassen wir uns in diesem Artikel. Dabei erklären wir euch auch, was man unter der Prophase 1 versteht und wozu diese dient. Zuvor gehen wir noch ganz kurz auf die Meiose im Allgemeinen ein. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Biologie bzw. Genetik.

Bei der Befruchtung verschmilzt das Sperma des Mannes mit der Eizelle der Frau. Es entsteht eine befruchtete Eizelle mit den genetischen Informationen beider Elternteile. Es kommt bei der Befruchtung somit zu einer Vereinigung der Geschlechtszellen und somit auch der Chromosomensätze. Während der Entwicklung des Lebens muss eine Halbierung der Chromsomenzahl erfolgen, sonst würde sich bei jeder Generation die Anzahl der Chromosomen verdoppeln. Der Halbierungsvorgang wird durch einen Prozess namens Meiose erreicht.

Anzeigen:

Prophase 1 der Meiose

Zur besseren Übersicht unterteilt man die Meiose in verschiedene Phasen. Mit der Prophase 1 befasst sich der folgende Abschnitt:

In der Prophase 1 spiralisieren sich die Chromosomen und sind unter dem Mikroskop als feine Fäden zu erkennen. Die homologen Chromosomen beginnen sich eng und parallel aneinander zu lagern. Es entsteht eine Tetrade aus vier Chromatiden. Zwischen den Chromatiden kann man "Kontaktstellen" erkennen, an denen sich die Chromatiden überkreuzen. Diese Überkreuzung wird Chiasma genannt und entsteht durch Crossing Over ( Siehe Crossing Over ).

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 404 Gäste online