Atomradius / Atomdurchmesser Lösungen

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Hier findet ihr die Lösungen der Aufgaben und Übungen zum Atomradius bzw. Atomdurchmesser. Löst diese Aufgaben zunächst selbst und seht erst anschließend in unsere Lösungen. Bei Problemen findet ihr Informationen in unserem Artikel "Atomradius / Atomdurchmesser mit Tabelle". Ihr befindet euch im Bereich Chemie, Sektion: Grundlagen der Chemie.


Lösung Aufgabe 1: Beantworte die Fragen
1a)  Was versteht man unter dem Atomradius?

Als Atomradius eines Elements wird der halbe Abstand zwischen den Kernen zweier benachbarter Atome bezeichnet.

1b) Sage etwas prinzipielles zum Verlauf der Größen der Atomradien im Periodensystem der Elemente.

Die Atomradien nehmen im Periodensystem der Elemente ( PSE auf der folgenden Grafik ) von oben nach unten zu, sowie von links nach rechts ab. Diese Regel gilt allerdings nicht für die Atome der Edelgase.

1c) Erkläre die unterschiedlichen Radien.

Mit steigender Protonenzahl werden die Anziehungskräfte des Atomkerns auf die Elektronenhülle größer und dadurch nimmt der Atomradius ab.

1d) In welcher Größenordnung muss man Atomradien bzw. Durchmesser einordnen?

Prinzipiell kann man sagen, dass der Durchmesser eines Atoms in einer Größenordnung von 10-10m liegt, also einem zehnmilliardstel Millimeter.

1e) Welche Atomradien gibt es gemäß den verschiedenen chemischen Bindungstypen?

Ionenradien, Kovalenzradien, Metallatomradien und Van-der-Waals-Radien.

1f) Nenne den Atomradius von Neon.

58pm.

Links: