Azubiworld partner

Die Luft: Zusammensetzung / Bestandteile

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Ohne Luft und den darin enthaltenen Sauerstoff würde kein Mensch überleben können. Welche Zusammensetzung - sprich Bestandteile - die Luft noch hat, erklären wir in diesem Artikel. Dabei gehen wir auch auf das Linde-Verfahren ein. Ihr befindet euch im Bereich Grundlagen der Chemie.

In diesem Artikel beschäftigten wir uns mit der Zusammensetzung der Luft. Ich gehe dabei gleich noch einmal auf wichtige Grundlagen der Chemie ein, um genau diese Zusammenhänge besser verständlich darzustellen. Solltet ihr jedoch noch größere Lücken bei euren Vorkenntnissen haben, rate ich zunächst die folgenden Artikel noch zu lesen:

Anzeigen:

Luft: Die Zusammensetzung

Als Luft bezeichnet man das Gasgemisch der Erdatmosphäre. Aber woraus besteht die Luft eigentlich? Die folgende Liste beinhaltet die am meisten vorkommenden Bestandteile der (trockenen) Luft. Anschließend werfen wir noch einmal einen Blick auf sogenannte Spurenelemente in der Luft.

Tabelle nach rechts scrollbar
Gas Formel
Volumenanteil Massenanteil
Stickstoff N2
78,09 %
75,51 %
Sauerstoff
O2
20,95 %
23,15 %
Argon
Ar
0,93 %
1,280 %

Alle weiteren Gase der Luft liegen nur noch in ganz kleinen Mengen vor. So hat das Kohlendioxyd (CO2) nur noch einen Volumenanteil von etwa  0,038 Prozent. Zudem finden sich Neon, Helium, Methan, Krypton, Wasserstoff, Distickstoffoxid, Kohlenstoffmonoxid, Xenon, Dichlordifluormethan, Trichlorfluormethan, Chlordifluormethan, Tetrachlorkohlenstoff, Trichlortrifluorethan, Methylchloroform und etliche weitere in ganz geringen Mengen in der Luft. Wie man sehen kann, sind viele der Gase in der der Luft Edelgase (Edelgas Artikel anzeigen). Als nächstes gehe ich kurz auf das Linde-Verfahren für flüssige Luft ein. Anschließend werden einzelne Gase der Luft noch einmal einzeln erklärt.

Flüssige Luft / Linde-Verfahren:

Es gibt die Möglichkeit, so genannte flüssige Luft zu erzeugen. Dazu wird das so genannte Linde-Verfahren eingesetzt, benannt nach seinem Erfinder Carl von Linden. Beim Linde-Verfahren wird Luft komprimiert und die dabei frei werdende Wärme abgeführt. Bei der nachfolgenden Expansion tritt eine Abkühlung ein. Dieser Vorgang wird mehrfach unter Anwendung  einer Vorkühlung wiederholt. Bei etwa -190 Grad Celsius erfolgt die Verflüssigung der Luft.

Luft: Die Bestandteile im Detail

Die Luft besteht aus vielen verschiedenen Gasen. Die Volumenanteile und Massenanteile der wichtigsten Gase haben wir eben bereits kennen gelernt. Im nun Folgenden gibt es eine kurze Zusammenfassung von Eigenschaften.

Sauerstoff:

Sauerstoff ist ein chemisches Element mit dem Symbol O und der Ordnungszahl 8. Das Gas hat 6 Elektronen in der Außenschale. Der so genannte elementare Sauerstoff besteht weitaus am häufigsten aus zweiatomigen Molekülen (O2). Lebewesen verbrauchen Sauerstoff um ihre Körperfunktionen aufrecht zu erhalten und erzeugen dabei Kohlendioxyd. Pflanzen wandeln das Kohlendioxyd durch Photosynthese wieder in Sauerstoff um. Details dazu findet ihr in unserem Artikel  Photosynthese.

Stickstoff:

Der Name Stickstoff  bezeichnet das chemische Element aus dem Periodensystem der Elemente mit dem Symbol N und der Ordnungszahl 7. Molekularer Stickstoff ist mit 78 % der Hauptbestandteil der Luft. Lediglich eine kleine Anzahl von Mikroorganismen kann ihn nutzen, in ihre Körpersubstanz einbauen oder auch an Pflanzen abgeben. Pflanzen können den gasförmigen Stickstoff der Luft nicht unmittelbar nutzen.

Argon:

Argon hat die Ordnungszahl 18 und findet sich in der achten Hauptgruppe (Edelgas). Argon ist sehr reaktionsträge und wird aus diesem Grund beim Schweißen als Schutzgas eingesetzt. Und auch wegen seiner relativ zur Luft kleineren Wärmeleitfähigkeit als Dämmung für Fensterscheiben (Isolierverglasung) wird dieses Gas eingesetzt.

Kohlenstoffdioxyd:

Kohlenstoffdioxid - oft auch als  auch Kohlendioxid bezeichnet - ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff und spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Photosynthese. Details dazu findet Ihr in unserem Artikel  Photosynthese.

Links:

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 2184 Gäste online