Azubiworld partner

Don Karlos von Friedrich Schiller - Überblick

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

Im Drama „Don Karlos“ von Friedrich Schiller geht es um das höfische Leben zur Zeit des spanischen Absolutismus mit all seinen Intrigen, Konflikten und politischen Ursachen und Auswirkungen. Don Karlos, der spanische Infant löst ein höfisches Drama aus, als er sich in die Frau seines Vaters, Elisabeth, verliebt und seine Liebe erst unerwidert bleibt.

Autor: Friedrich Schiller

Genre: Drama / Schauspiel

Entstehungszeit: 1782-1787

Don Karlos ist ein Drama, das im Jahre 1568 während der spanischen Inquisition spielt. Der Königshof von Philipp II befindet sich in schwierigen Zeiten, doch es herrschen trotzdem Disziplin und Ordnung. Der junge Infant Don Karlos ist in die Frau seines Vaters Philipp II verliebt. Sein Vater hasst Don Karlos, der König lässt keine Möglichkeit außer acht, gegen seinen Sohn zu intrigieren. Die Intrige am Königshof nimmt seinen Lauf, Karlos gerät in eine Außenseiterposition und erhält erst durch das Eintreffen seines alten Freundes Marquis de Posa ein wenig Stärkung. Der Marquis möchte Don Karlos für seinen Plan gewinnen, Flandern zu retten. Doch es ist der König, der sich dem Marquis annimmt und sein Vertrauen schenkt. Der König möchte dass der Marquis Don Karlos überwacht und ihm alles berichtet, was der junge Infant macht. Damit nimmt das Drama seinen Lauf.

Anzeigen:

Ihr wollt mehr wissen?

Ihr wollt den genauen Inhalt des Dramas Don Karlos nachlesen? Dann schaut doch mal in unseren Artikel zum Inhalt.

Don Karlos, der spanische Infant, die Prinzessin Eboli, intrigant und wunderschön, alle Charaktere aus dem Drama Don Karlos findet ihr in unserem Artikel zu den Charakterisierungen der Personen.

Wir haben euch die geschichtlichen Grundlagen zum Drama Don Karlos aufgeschrieben. Nachlesen könnt ihr sie in unserem Artikel Geschichtliche Grundlagen des Dramas.

Um mehr über das Genre des Dramas zu erfahren, könnt ihr in unserem Artikel Das Drama alles dazu nachlesen.

Weiterführende Links

Anzeigen:

Neue Artikel

Wer ist online

Wir haben 317 Gäste online