Rechnen mit Geld

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Freitag, 27. August 2021 um 17:43 Uhr

Das Rechnen mit Geld wird in der kompletten Grundschule behandelt. Wir sehen uns dabei die Grundlagen zum Umgang mit Geld aus der Klasse 1 und 2 an, gefolgt von der schriftlichen Addition und Subtraktion der 3. Klasse und 4. Klasse. Textaufgaben (Sachaufgaben) zum Umgang mit Geld gibt es ebenfalls. Die Inhalte liegen als Text und als Video vor.

Seit dem 1. Januar 2002 wird in Deutschland sowie zahlreichen anderen Ländern der Europäischen Union mit der Währung "Euro" bezahlt. Geld gibt es sowohl in Form von Bargeld mit Münzen und Scheinen, als auch in elektronischer Form. Beim elektronischen Geld werden einfach die Angaben in Euro und Cent als Zahlen dargestellt. Schüler und Schülerinnern sollten jedoch auch den Umgang mit Bargeld verstehen. Daher zunächst ein kurzer Blick auf Münzen und Scheine.


Euro als Münzen:

Zunächst gibt es Münzen. Bei den Cent-Münzen existieren 1 Cent, 2, Cent, 5 Cent, 10 Cent, 20 Cent und 50 Cent. Außerdem gibt es Münzen mit 1 Euro und 2 Euro. Die nächste Grafik zeigt welches Münzgeld existiert.

Cents und Euro Münzen


Euro als Scheine:

Neben Münzen gibt es noch Geld in Form von Scheinen. Diese starten bei 5 Euro und gehen im Alltag weiter bei 10 Euro, 20 Euro und 50 Euro. Deutlich seltener im Alltag trifft man auf 100 Euro-Scheine und 200-Euro-Scheine. Ganz selten sind 500 Euro-Scheine, die auch nicht mehr gedruckt werden. Die Scheine von 5 bis 50 Euro sehen so aus:

5 Euro Schein

10 Euro Schein

20 Euro Schein

50 Euro Schein

Rechnen mit Geld in der 1. Klasse

Ab der 1. Klasse der Grundschule sollen Kinder den Umgang mit Geld lernen. Neben den Münzen und Scheinen aus dem letzten Abschnitt werden erste kleine Aufgaben zum Rechnen mit Geld behandelt. Zunächst geht es darum einfache Rechnungen durchzuführen.


Rechenbeispiele 1. Klasse:

Die Addition 8 + 1 = 9 kann auch mit Euromünzen berechnet werden. Hinter jeder Zahl steht daher das Eurozeichen (€). Wenn Anna 8 Euro hat und 1 weiteren Euro dazubekommt, hat sie im Anschluss 9 Euro. Oder wenn Kevin 2 Euro hat und 3 Euro zusätzlich bekommt, hat er im Anschluss 5 Euro.

Rechnen mit Geld Klasse 1

Einfache Subtraktionsaufgaben gibt es ebenfalls mit Geld. So kann Eva zum Beispiel 8 Euro Taschengeld bekommen haben und 4 Euro ausgegeben haben. In diesem Fall bleiben ihr noch 4 Euro übrig. David kann 6 Euro zu Weihnachten erhalten haben und 2 Euro für Spielzeug ausgeben. Auch er besitzt danach noch 4 Euro.

Rechnen mit Geld Klasse 2 Textaufgabe


Textaufgaben 1. Klasse:

Eine einfache Textaufgabe bzw. Sachaufgabe zum Rechnen mit Geld könnte lauten: "Lars bekam heute 4 Euro Taschengeld von seinen Eltern und 2 Euro Taschengeld von seiner Oma. Wie viel Taschengeld bekam er heute insgesamt?". Um diese Aufgabe zu lösen, müssen die beiden Geldangaben addiert werden zu 6 Euro.

Rechnen mit Geld Klasse 1 Textaufgabe

Rechnen mit Geld 2. Klasse

Im Mathematik-Unterricht der 2. Klasse wird der Zahlenraum oftmals bis 100 erweitert. Dies ermöglicht es auch beim Rechnen mit Geld die Centbeträge mit zu behandeln. Dazu sollte man wissen, dass 100 Cent = 1 Euro sind. Zur Darstellung von Geldbeträgen werden sehr oft Dezimalzahlen verwendet. Vor dem Komma stehen die Euros und nach dem Komma die Cents. Die nächste Grafik zeigt Umrechnungen und Zusammenhänge:

Darstellung Euros und Cents


Mit Euros und Cents kann im Anschluss gerechnet werden. Zunächst werden dabei Aufgaben ohne einen Übertrag behandelt. Dabei wird von hinten nach vorne gerechnet. Bei 2,34 € + 3,10 Euro sieht die Rechnung so aus:

  • Ganz hinten: 4 + 0 = 4.
  • Stelle nach dem Komma: 3 + 1 = 4.
  • Komma im Ergebnis setzen.
  • Euro-Stelle: 2 + 3 = 5.


Im unteren Beispiel werden Geldbeträge subtrahiert: Für 5,89 € - 3,52 € sieht die Rechnung wie folgt aus:

  • Ganz hinten: 9 - 2 = 7
  • Stelle nach dem Komma: 8 - 5 = 4
  • Komma im Ergebnis setzen.
  • Euro-Stelle: 5 - 3 = 2

Rechnen mit Geld Klasse 2 Addition und Subtraktion


Für einfache Aufgaben ohne Übertrag funktioniert dies noch einigermaßen. Für eine bessere Übersicht und zum Rechnen mit Überträgen wird ab der 3. Klasse jedoch die schriftliche Addition oder schriftliche Subtraktion verwendet. Daher machen wir gleich an dieser Stelle weiter.

3. Klasse Rechnen mit Geld

In der 3. Klasse wird die schriftliche Addition und die schriftliche Subtraktion behandelt. Diese beiden Rechenverfahren werden oft für die Addition und Subtraktion großer Zahlen oder vieler Zahlen eingesetzt. Sie funktionieren jedoch auch sehr gut beim Rechnen mit Geld.


Geld schriftliche Addition:

Im ersten Beispiel soll 4,21 Euro + 4,35 Euro berechnet werden. Dazu schreiben wir die beiden Geldbeträge Stelle für Stelle untereinander. Von hinten nach vorne wird gerechnet: 1 + 5 = 6 sowie 2 + 3 = 5 und 4 + 4 = 8. Das Komma sitzt im Ergebnis unter den anderen Kommas.

Rechnen mit Geld Klasse 3 Schriftliche Addition mit Komma


Im zweiten Beispiel sollen 3 Geldbeträge addiert werden: 5,01 Euro plus 3,47 Euro plus 4,84 Euro. Zur Lösung der Aufgabe werden die Zahlen untereinander geschrieben. Von hinten nach vorne wird gerechnet:

  • 1 + 7 + 4 = 12. Wir schreiben die 2 und merken und eine kleine 1 als Übertrag auf die nächste Stelle.
  • 0 + 4 + 8 + 1 = 13. Wir schreiben die 3 und merken uns eine kleine 1 als Übertrag auf die nächste Stelle.
  • Wir setzen das Komma auch im Ergebnis.
  • 5 + 3 + 4 + 1 = 13. Wir schreiben die 3 in das Ergebnis und eine kleine 1 als Übertrag auf die nächste Stelle.
  • Wir haben nur die 1 vom letzten Übertrag und schreiben diese in unser Ergebnis.

Rechnen mit Geld Klasse 3: Schriftliche Addition mit Übertrag


Weitere Beispiele und Erklärungen unter schriftliche Addition.


Geld schriftliche Subtraktion:

Wird von einem Geldbetrag etwas ausgegeben hat man sehr schnell eine Subtraktionsaufgabe mit Geld. Als Beispiel wird hier 5,84 Euro - 3,12 Euro vorgerechnet. Die beiden Geldbeträge werden Stelle für Stelle untereinander geschrieben und ein Minuszeichen vor die zweite Zahl notiert. Von hinten nach vorne:

  • 4 - 2 = 2
  • 8 - 1 = 7
  • Komma im Ergebnis setzen.
  • 5 - 3 = 2

Rechnen mit Geld Klasse 3: Schriftliche Subtraktion

Weitere Erklärungen und Beispiele unter schriftliche Subtraktion.

Euros und Cents in der Klasse 4

In der 4. Klasse der Grundschule werden im Mathematik-Unterricht Geldaufgaben mit größeren Geldbeträgen berechnet oder auch Textaufgaben mit verschiedenen Rechenschritten. Eine Textaufgabe als Beispiel: "Karl bekommt 30 Euro Taschengeld. Er gibt 5,20 Euro für Spielzeug aus. Im Anschluss verkauft er das Spielzeug an einen Freund für 5,10 Euro weiter. Wie viel Geld hat er im Anschluss?". Zur Lösung der Aufgabe zunächst eine schriftliche Subtraktion bei der wir von den 30 Euro die 5,20 Euro abziehen.

Rechnen mit Geld Klasse 4 Textaufgabe Teil 1


Nach dem Kauf vom Spielzeug hat er noch 24,80 Euro in der Tasche. Er verkauft das Spielzeug für 5,10 Euro weiter. Er bekommt Geld dazu, daher rechnen wir diese 5,10 Euro auf die 24,80 Euro drauf.

Rechnen mit  Geld Klasse 4 Sachaufgabe Teil 2


Er hat nach dem Verkauf vom Spielzeug noch 29,90 Euro. Daher war der Weiterverkauf vom Spielzeug vom Geld her gesehen ein Verlustgeschäft.


Links: