Azubiworld partner

Rechenhaus

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Donnerstag, 28. Dezember 2017 um 18:51 Uhr

In diesem Artikel geht es um das Rechenhaus der Mathematik. Wir erklären euch, was ein Rechenhaus ist und liefern entsprechende Beispiele. Dieser Artikel gehört zu unserem Bereich Mathematik Grundschule.

Um den folgenden Artikel zu Rechenhäusern zu verstehen, sind einige Vorkenntnisse zumindest sinnvoll. Wer sich mit den Themen der folgenden Liste noch nicht auseinander gesetzt hat, dem empfehle ich dies nun zu tun. Alle, die fit in den Themen sind, können allerdings gleich mit den Rechenhäusern loslegen.

Anzeigen:

Was versteht man unter einem Rechenhaus?

Bei einem Rechenhaus steht die Rechenoperation im Dach eines Hauses. Das kann ein "+", "-", "·" oder ":" sein. Damit müssen dann auf der jeweiligen Etage die Aufgaben berechnet werden. Die Grafik zeigt einmal ein unausgefülltes Rechenhaus auf der linken Seite und ein komplett ausgefülltes Rechenhaus auf der rechten Seite. Die Berechnung seht ihr unterhalb:

Rechenhaus 1

Die einzelnen Rechnungen:

  • 2 + 3 = 5
  • 6 + 3 = 9
  • 15 + 3 = 18
  • 11 + 3 = 14
  • 20 + 3 = 23

Rechenhaus 2

Die einzelnen Rechnungen:

  • 2 - 2 = 0
  • 6 - 2 = 4
  • 20 - 2 = 18
  • 11 - 2 = 9
  • 25 - 2 = 23

Links:

Wer ist online

Wir haben 1381 Gäste online